Behandlung

 

Die Behandlungsweise

PranaVita arbeitet am Energiekörper

Im Unterschied zum rein körperlichen Ansatz der westlichen Medizin und Massage und zur Psychotherapie, die sich mit dem menschlichen Geist befasst, ist Prana Vita eine berührungslose energetische Methode, bei welcher der Energiekörper im Mittelpunkt steht.

Ist doch die Ebene der Energie, die Ebene des Pranaflusses das Bindeglied, das sowohl den Körper als auch den Geist beeinflusst.

PranaVita erreicht im feinstofflichen Körper von uns Menschen (Aura , Chakren und Meridiane), was die Akupunktur direkt am Körper bewirkt: 
Durch einfache Techniken – die ausschließlich mit den Händen und ganz berührungslos durchgeführt werden – können Blockaden aufgelöst und die Selbstheilungskräfte wieder aktiviert werden.

Mittels energetischer „Laserfinger“ werden stagnierende Energien aufgespürt und aufgebrochen und im Anschluss mit den „Blackballs“ entfernt. „Lichtkugeln/Lightballs““ werden zur Stärkung und zur Befreiung des Energiesystems angewandt. Neben Licht und Strahlen werden auch Töne zur gezielten Aktivierung der Energiedurchlässigkeit eingesetzt. 

Dieser Energieausgleich zwischen Körper und Geist bewirkt, dass sich der Behandelte nach einer PranaVita-Anwendung gelassener und gesunder fühlt. Das Harmonisieren und Vitalisieren der Chakren und Auren bringt die Lebensenergie Prana wieder ins Fließen, die Selbstheilungskräfte werden gut aktiviert, dadurch wir die Genesung beschleunigt und man kann mit den Herausforderungen des Lebens gestärkt und besser umgehen.

PranaVita kann und will die moderne Schulmedizin nicht ersetzen, sondern sinnvoll ergänzen.

 

Termin auf Anfrage
 

  • w-facebook