YOGA FÜR SCHWANGERE


Yoga helfen kann helfen, sich gezielt zu entspannen, den Körper in einer Balance aus Kraft und Flexibilität zu halten und sich mental auf die Herausforderungen der Geburt vorzubereiten. Schwanger sein bedeutet nicht krank zu sein. Es können (fast) alle Yoga-Übungen praktiziert werden. Gerade in der Schwangerschaft ist es wichtig Yoga in einer speziell auf den Körper abgestimmten Form zu üben. Wichtig ist es in der Schwangerschaft auf seinen Körper zu hören: sich immer wieder, auch beim Yoga zu fragen, was tut mir gut, wie weit darf ich gehen.Diese Voraussetzung unterstützt von einer gut angeleiteten Yoga-Praxis kann eine wichtige Balance in dieser Zeit schaffen. Der Körper verändert sich stark und die Hormone bereiten den Körper auf das Wunder der Geburt vor. Atmen, entspannen und bewusst loslassen. Das ist die Kernessenz dieser Yoga-Praxis. Durch aufrechte Sitz-Übungen wird die Wirbelsäule entlastet. Durch Vorbeugen wird die Wirbelsäule mobilisiert und gedehnt. Das ist eine Entlastung für den Rücken, der in dieser Zeit mehr Gewicht als sonst tragen muss.


#WORKSHOP

0 Ansichten
  • w-facebook